Samstag, 10. Dezember 2011

Eintöpfe...

...sind genau das Richtige bei diesem Schmuddelwetter.
Heute Früh hat es noch so richtig geschneit, wunderschöne große Flocken fielen vom Himmel. Aber mittlerweile regnet es mehr als dass es schneit, und auf den Strassen nichts als Matsch.
Da muss man sich einfach was Wärmendes gönnen und was gibt es da Besseres als einen arabischen Linseneintopf mit Kürbis??


Zutaten für 4 Personen:

200 g Pardina-Linsen
1 Hokkaido-Kürbis
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
4 Stiele Majoran
 Öl
1 kleine rote Chilischote
400 Rinderhack
2 EL Semmelbrösel
1 Ei
Salz, Pfeffer, Zucker
 1 Bund Lauchzwiebeln
je 1/2 Tl gemahlener Kreuzkümmel und Zimt
1 Dose Tomaten
2 EL Gemüsebrühe (instant)

Linsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen, Kürbis waschen, entkernen und mit Schale in Stücke schneiden (die Schale kann man beim Hokkaido bedenkenlos mitessen, sie macht die tolle orangene Farbe) Zwiebel und Knoblauch fein hacken, Majoran waschen und Blättchen abzupfen.
Öl in einem großen Topf erhitzen, Kürbis darin anbraten, Hälfte Zwiebeln und Knoblauch kurz mitbraten. Linsen, Majoran und ca. 1 1/2 l Wasser zugeben und aufkochen. Zugedeckt ca. 30Minuten köcheln.
Chili entkernen und fein hacken. Mit Hack, Rest Zwiebeln und Knoblauch, Semmelbröseln, Ei, 1 gestrichenen Tl Salz und knapp 1/2 Tl Pfeffer gut verkneten.
Aus der Hackmasse mit angefeuchteten Händen 8-12 Klöße formen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Hackklößchen rundherum 5-7 Minuten braten.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Lauchzwiebeln, Hackklöße, Kreuzkümmel und Zimt zugeben und ca. 10 Minuten im Eintopf mitgaren.
Tomaten und Brühe einrühren und aufkochen. Linsentopf mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und 1 Tl Zucker abschmecken. Dazu passt sehr gut Fladenbrot.

Ich hoffe es wird euch so richtig warm, sowohl beim Kochen als auch beim Essen.
Ein schönes Wochenende
Christine

Kommentare:

  1. Oh, vielen Dank für das Rezept!!! Ich liebe Eintöpfe! Dieser klingt super lecker und trifft sicher ganz meinen Geschmack. Hab das Rezept schon ausgedruckt :o).
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. hmmm lecker! Sowas lieb ich auch! Das werd ich mal machen! Danke
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  3. O lecker.
    Eintopf ist immer gut!Besonderst in den Wintermonaten.Dann darf er bei uns auf dem Tisch nicht fehlen.
    Sei lieb gegruesst und habe einen schoenen Adventstag


    Conny

    AntwortenLöschen